Kopf—>Tisch…

Es gibt bestimmte Bereiche im Leben, die muss man einfach trennen. Berufliches und Privates zum Beispiel. Viele können das nicht und dann gibts hinterher großes Theater. Hab ich gestern erst erlebt. Nachvollziehen kann ich die Reaktion, aber verstehen muss ich sie nicht. Glücklicherweise hat sich die Lage recht schnell wieder beruhigt und da bin ich froh drüber.

Gestern Abend kam dann der nächste „Gong“ in Form von weiblicher Zickerei. Manchmal frage ich mich echt, wann und ob manche Menschen überhaupt erwachsen werden und ob sie auch mal über den Tellerrand hinausschauen und nicht nur bis maximal zum Rand.

Warum erwarten manche Menschen, die selbst nur wenig bis kaum erreichbar sind, dass man sie über jeden kleinsten Furz in Kenntnis setzt? Dass man ihnen hinterher läuft, wo sie doch selbst auch Kontakt aufnehmen können? Und wenn man sich mal nicht erreicht oder vergisst zurückzurufen, obwohl man es gesagt hat, geht doch nicht gleich die Welt unter!

Solche Kindergartenzickereien entziehen sich vollendst meinem Verständnis. Ich würde mich deshalb auch nicht als engstirnig bezeichnen, aber ich denke, bevor man sich aufregt sollte man erst mal sich selbst hinterfragen. Was regt mich denn gerade so auf? Oft sind es nämlich nicht mal die Macken und Fehler des anderen sondern nur der Ärger über die eigenen Erwartungen und Ansprüche, die nicht erfüllt worden sind. Wenn man allerdings weiß dass der Mensch, an den man diese Erwartungen stellt, nun mal schusselig ist, dann liegt es doch an mir, diese Erwartungshaltung zu minimieren, denn bestimmte Verhaltensweisen ändert man einfach nicht. Außerdem hat jeder Mensch auch noch ein eigenes Leben und das ist oft gut gefüllt mit Terminen, Arbeit etc…Gestern jedoch wurde mir wieder einmal deutlich vor Augen geführt, wie egoistisch sich manche Menschen verhalten und wie kindisch sie dann in ihren Reaktionen werden.

Solche Sachen gucke ich mir mittlerweile nur noch eine sehr knapp begrenzte Zeit an und dann kicke ich diese Menschen gnadenlos aus meinem Leben. Ich denke, jeder hat vor seiner eigenen Tür mehr als genug Arbeit liegen, da muss man sich nicht auch noch den vermeintlichen Ballast der anderen antun.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s