Es ist an der Zeit

…dass ich mich mal wieder zu Wort melde. Lange nichts gebloggt, auch in der Twitter-TL mach ich mich derzeit eher rar…warum? Hmm, gute Frage. Vielleicht könnte man einfach sagen, mir ist nicht danach. Aber jetzt, just im Augenblick ist mir danach und das hat auch einen Grund.

Nur weil ich nicht aktiv im Twitter unterwegs bin verfolge ich dennoch die TL und das muntere Geschehen darin und bekomme natürlich auch das eine oder andere mit. Genau aus diesem Grund möchte ich mich zu Wort melden. Ob meine Meinung was zählt interessiert mich nicht, ob ich wegen dieses Beitrages einige Follower weniger habe interessiert mich ebenso wenig. Die Menschen, die mir etwas bedeuten und denen ich etwas bedeute werden mich nicht wegen meiner Meinung verurteilen.

Doch worum geht es? Es geht um liebe Menschen, die versuchen Dinge zu bewegen, anderen Menschen, denen es noch schlechter geht, zu helfen mit den Möglichkeiten die sie haben, und die dafür zerrissen und verurteilt werden.

Der liebe Ulf, den ich schon beim PORTER-Konzert kennenlernen durfte, ist ein sehr selbstloser Mensch. Selbst vom Schicksal gebeutelt macht er sich dennoch stark um einem kleinen Mädchen die lebensnotwendige Operation zu ermöglichen. Dieses kleine Mädchen namens Aurela ist schwer krank. Ulf hat ein Hilfsprojekt ins Leben gerufen um Spendengelder zu sammeln und somit aktiv dazu beizutragen, dass Aurela eine Chance hat, in dieser oft sehr grausamen Welt zu leben, die dennoch so viele wundervolle Dinge und Sachen hervorbringt, dass es den Rahmen dieses Blogs sprengen würde, die aber auch im Kleinen sichtbar werden – an Menschen wie Ulf.

Weitere mutige, hilfsbereite und über den Tellerrand hinaus denkende Menschen haben sich gefunden, die Ulf bei seiner Arbeit unterstützen. Da wäre zum einen Markus – Drummer von PORTER – der die selbstverständlich auch weiterhin kostenlos zu beziehende CD „Damocles“ nun auch zusätzlich zu einem Entgelt von 5 Euro anbietet, die komplett dem Hilfsprojekt für Aurela zu Gute kommen. (beziehen kann man sie unter anderem hier )

Der @westsideblogger spendet die Erlöse seines Buches „50 kurze Tode“ erhältlich als e-book hier ebenfalls zur Rettung Aurelas.

Fakt ist, ich finde es großartig dass in dieser Welt, in der mehr als nur ein bisschen verdammt schief läuft immer noch Menschen leben, die an das Gute glauben, die einander und anderen helfen obwohl sie sich nicht kennen, die durch solche und andere Aktionen zeigen, dass es wichtig und richtig ist füreinander einzustehen und einander zu helfen – und HELFEN gibt immer ein GUTES GEFÜHL!!!

Umso trauriger ist es, dass es immer noch Menschen gibt, die Markus und Marcus und Ulf und all die anderen Helfer für ihr Tun verurteilen, deren Herz scheinbar schon so von Missgunst und Argwohn zerfressen wurde, dass keine positiven Gedanken mehr möglich sind und die es wagen über Menschen zu urteilen, die sie nicht mal kennen.

Bevor IHR urteilt fragt euch, welche Schritte ihr einleiten würdet, wenn es jemanden betrifft der EUCH etwas bedeutet – und dann denkt darüber nach wie HOCH die Achtung vor all denen sein sollte, die sich für Menschen einsetzen, die sie NICHT kennen. Daran erkennt man wahre Größe!!!

Advertisements

2 Gedanken zu “Es ist an der Zeit”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s