Gedankenwirrwarr

Manchmal möchte ich einfach die Zeit anhalten, nicht unbedingt, weil es sich gerade um einen schönen Moment handelt sondern einfach um der Ruhe Willen und um Dingen und Geschehnissen Einhalt zu gebieten.

Ich habe so einige Beschlüsse gefasst für mich und meine zerfetzte Seele…

Also ich möchte auf keinen Fall wiedergeboren werden. Ich habe gefühlt zu viele Leben gelebt und auf ein weiteres habe ich keine Lust mehr.

Ich bemühe mich auch die Traumatherapie bis zum Schluss fortzusetzen und durchzuziehen, auch wenn ich echt Angst hab, wenn es dann wirklich ans Eingemachte geht…alles mehrfach erneut erleben zu müssen motiviert mich nicht unbedingt, aber ich möchte zumindest mal wissen wie es sich anfühlt „normal“ zu fühlen…

Ich möchte es auch noch umsetzen dass ich mein Wunschstudium machen kann…ich habe da so lange mit gewartet, weil die Umstände es nicht zuließen, aber vllt. klappt es ja doch noch, wenn die Minimaus (Teeniemaus passt wohl eher) auf eigenen Beinen steht und ich nicht mehr so zurückstecken muss…

Ok, dass sind alles Sachen, die ich als eher langfristig betrachte…im Hier und Jetzt möchte ich einfach nur stabil bleiben, diese Krisen kotzen mich echt an. 😔

Momentan gehts mir aber ganz gut und das genieß ich auch, kann ja ganz schnell auch wieder anders sein.

Advertisements

11 Gedanken zu “Gedankenwirrwarr”

  1. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du vor diesem „Wiedergeburtsdings“ sicher bist. 😀
    Und normal fühlen?! Verdammte scheiße, was heißt das schon? Sind Krisen, Probleme und Gefühlswirrwarr nicht total normal?

    Ich hatte mal eine Freundin, die angeblich unter einem Borderline-Syndrom leiden sollte. Ich persönlich fand sie ziemlich normal. Okay, je schneller und wilder ich mit ihr durch die Eifel kachelte, desto mehr blühte sie auf – was ich als unbewussten Todeswunsch interpretierte – , aber ansonsten…

    Ich habe mir dann eine Buch über Borderline gekauft und gelesen und fühlte mich in meiner Meinung bestätigt, dass es dieses „normal“ gar nicht gibt. Ich leide dem Buch zufolge nämlich auch unter Borderline. So wie so ziemlich alle Leute, die ich kenne.

    Entweder habe ich also einen total crazy Bekanntenkreis, oder wir sind auf eine Art alle total verrückt. 😀
    Wir unterscheiden uns nur dadurch, wie wir mit unserem Verrücktsein umgehen.
    Und ich finde, du bist mit diesem männlichen Ignorieren auf der richtigen Schiene. (Natürlichen schreien jetzt alle Psychologen dieser Welt laut auf) 😀

    Liebe Grüße, Aj

  2. Ach AJ, dass Du total verrückt bist ist mir all die Jahre ja „überhaupt“ nicht aufgefallen 😂😂😂
    Und klar, ich weiß schon dass das Leben (leider) nicht geradlinig verläuft und es immer Höhen und Tiefen gibt, aber manchmal ist das was kommt einfach nen bisschen viel auf einmal und genau da setzt dann vermutlich der Unterschied ein – die Fähigkeit mit herben Rückschlägen umzugehen 😒 Aber ich arbeite dran, irgendwann klappt das schon.

    (Und mit mir bist Du nie schnell durch die Eifel gefahren…das ist böse…und vllt war es kein Todeswunsch sondern einfach ein Gefühl von Freiheit und Fliegen 😁. Ist doch alles eine Sache der Auslegung )

    1. Ja, die hab ich – Du musst also nicht befürchten dass Dir eine lange wallende Mähne die Sicht versperrt und Dir während der Fahrt den Mund verstopft 😊

      1. Och, lange Haare wären auch kein Problem. Ich würde dich einfach umdrehen und mit dem Kopf in den Fußraum stecken.
        Obwohl…
        Dann schlackern mir womöglich deine Beine um die Ohren.
        Auch nicht wirklich besser.
        Aber die Aussicht…
        Hmmmm…
        Okay, der Kopf bliebe m Fussraum. 😀

        1. Aber dann seh ich ja gar nichts…obwohl…ich könnte dann die ganze Zeit Dein Doppelkinn anstarren und dieses hin und wieder anstupsen und mitzählen wie lang es wackelt 😂

  3. Hahaha… Sehr lustig. 😄

    Aber ich habe doch gar kein Doppelkinn!

    Und jetzt?

    Du könntest ja mit den Fingern gegen mein rechtes Ohrläppchen schnippsen.
    Dann würde das synchron mit meinem linken Ohrläppchen wackeln.
    Das Linke schlackert nämlich immer im Fahrtwind.

    1. Naja, vermutlich ist das rechte das Gegengewicht, damit Du nicht abhebst 😂 Also sollte das Kinn vielleicht auch nicht so sehr wabbeln, gibt evtl. Auftrieb…

        1. Du kannst das Beben Deiner Nasenflügel kontrollieren? Meine Tochter kann das auch. Ich krieg das beim besten Willen nicht hin 😂 (Und sorge nur für Lachflashs bei meiner Tochter wenn ichs versuche. Muss saudämlich aussehen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s