Unheilig

Hach ja, der Graf. Ich mag seine Musik, mochte sie schon, als er noch nicht so bekannt war. Ich mag das düster-melancholische, was in seinen Liedern mitschwingt. Musik wie diese spricht die dunkle Seite in mir an.

Zwei Mal hab ich es geschafft zu seinen Konzerten zu gehen. Das letzte Mal war ich auf seiner Abschiedstour. Natürlich kann man überall lesen, dass viele nicht davon überzeugt sind, dass der Graf tatsächlich das Handtuch wirft und dem Musikbusiness den Rücken zukehrt, aber das hat er so ja auch nicht gesagt. Er wird weitermachen, aber im Hintergrund.

Ich glaube, dass Berühmtheit auch eine Art Sucht ist. Wer sieht sich nicht gern bestätigt in dem was er tut? Und dann noch von einer so breiten Masse? Wer genießt es nicht Aufmerksamkeit zu bekommen und das in solch positivem Ausmaß, dass negative Stimmen davon „unterdrückt“ werden? Dazu hat der Graf ja in einem Interview mal geäußert, dass der kleine Junge in ihm durch all das über die Jahre erwachsen geworden ist und er das nun nicht mehr braucht…

Hmm…ich glaub ihm das und es gefällt mir nicht, dass ich ihm das glaube. Das klingt für mich jedenfalls nicht nach einer leichtfertigen Aussage, er wird da schon sehr genau in sich reingehört haben.

Der Graf sagt auch, dass er sich nun vermehrt um seine Familie kümmern will, da das Private natürlich durch all die Konzerte etc. auf der Strecke bleibt. Ich glaube, dass er nur dann eventuell zurück kommt, wenn dieses Vorhaben scheitert – denn dann wird die Musik vielleicht (erneut) zur Flucht und er kann alles verarbeiten, so wie er es eben schon immer gemacht hat.

Sein letztes Album – Von Mensch zu Mensch – kam ja am Freitag bei mir an. 😍 Natürlich die Deluxe-Version, denn dort beigefügt ist ein Poster. Dieses Poster stellt den Grafen dar – zusammengestellt aus 10.000 Fanbildern die man hochladen konnte und? Klar, ich bin natürlich auch drauf. Ich freu mich darüber, so bin ich quasi ein Teil des Grafen, so wie er als Künstler ein Teil von mir ist und mich über Jahre begleitet hat.

img_9254
Das Fan-Poster

So, viel Spaß beim Suchen 😂

Advertisements

2 Gedanken zu “Unheilig”

  1. Frech und vorwitzig wie du sein kannst, bist du vermutlich direkt auf der Nasenspitze. 😀

    Ich glaube ihm das grundsätzlich auch. Durch die vermeintlich „sozialen Medien“ bekommt man als Person der Öffentlichkeit soviel ungefilterten Scheiß von jeder Blitzbirne um die Ohren gefeuert, dass man schon ein dickes Fell braucht und ein Rückzug aus dem Rampenlicht erstmal die wahre Wohltat sein muss.
    Sieh dir Stephan Raab an, er zieht das ja bis jetzt auch konsequent durch.

    Allerdings ist es bei Künstlern ja oft so, dass sie Rampensäue sind und das Jubeln der Fans und die Aufmerksamkeit brauchen. Es würde mich also nicht wirklich wundern, käme er in ein paar Jahren zurück.

    1. Hehe, da wäre ich vermutlich gelandet wenn die wüssten, dass ich durchaus so rede wie mir der Mund gewachsen ist… 😀
      Ich finds schade, dass er weg ist. Stefan Raab, stimmt, den gabs ja auch mal. Den vermiss ich so gar nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s