Zeitreise…

…manchmal, wenn einem der Kopf mal wieder ein paar Märchen auftischt und alles irgendwie ein bisschen doof ist, dann kann eine Zeitreise Wunder bewirken. So auch an einem Wochenende vor zwei Wochen, als ich todesmutig eine Waage bestieg und anschließend sehr große Angst bekam, dass meine überzogene Reaktion – absolute Nahrungsverweigerung – dazu führen könnte, eine Essstörung zu entwickeln.

Also sprach mein Date ein Machtwort (nachdem er mich unter der Bettdecke hervorgeholt hatte) und ich musste mich anziehen – ICH MUSSTE DIE WOHNUNG VERLASSEN. 😳😳😳

Eher widerwillig bestieg ich das Auto und bekam natürlich keine Antwort auf meine Frage, wo es hinging. Jedenfalls nicht aufs Paintballfeld, wozu ich eigentlich am Ehesten Lust gehabt hätte, einfach um Frust abzulassen.

Wir verließen Deutschland. Ok, ist hier in der Ecke in der ich lebe nicht schwer, dauert so gesehen von meinem Wohnort nur zehn Minuten. Das half mir allerdings nicht weiter, denn 1. ging die Reise nicht von mir aus los und 2. bin ich hier in der Ecke bisher sehr wenig unterwegs gewesen.

Die Reise führte in den Ort Bourtange. Das ist eine ehemalige Festungsanlage, die allerdings bewohnt ist und zahlreiche Veranstaltungen über das Jahr bietet. Herzlich willkommen also im Jahr 1742. So alt ist diese Anlage. Sie wurde im Laufe der letzten Jahre vollständig restauriert und ist nun eine echte Touristenattraktion. Ich hab geheult, weil es so malerisch schön dort ist. 😏

Aber genug geredet…hier mal ein paar

Kerzen selbst gemacht

Also die Latte Macchiato war ein Traum. So lecker, cremig und der Kaffee hatte ein total vollmundiges Aroma. Da kann sich so manches Cafe echt ne Scheibe von abschneiden.

Und die Kerzen haben wir dort selber gezogen. Dauert etwa 45 Minuten und hat voll Spaß gemacht. Meine erste selbstgemachte Kerze. 😊

Advertisements

6 Gedanken zu “Zeitreise…”

    1. Sowas in der Art. War echt krass. Ich werd wieder „normaler“. 😂 Aber mal davon abgesehen…es ist wirklich sehr schön dort. Idyllisch. Musste ein bisschen an Kinkade/Carmel denken.

      1. Dann möchte ich dir DRINGENDST davon abraten, im Frühling/Sommer nach Giethoorn in den Niederlanden zu fahren!! Das würdest du vermutlich nicht überleben, du alte Kitschbacke.

        Kinkade/Carmel. Jaaaa, ein Insider… 😛

        1. Kitschbacke…das magst Du ja so an mir. Weil ich das noch kann und Du nicht…es hält Dich lebendig
          😛
          Giethoorn…muss ich mir merken und gleich mal googeln… 😀

          1. Sehr coole Sache…ist max 1,5h entfernt. Und es sieht soooo schön aus 😭😭😭

            Wobei ich das schonmal gesehen hab…also diese Bilder sind mit nicht unbekannt. Da gibts keine Straßen, nur Wasser, richtig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s